Altötting

ca. 55 km

Größter Marienwallfahrtsort – „Herz Bayerns“, erstmals 750 als „Ötting“ erwähnt. Gnadenkapelle mit „Schwarzer Madonna“ am Kapellplatz aus 8. Jh. Mit Bild der Muttergottes mit Kind; seit 1489 nach 2 Wunderheilungen Wallfahrtsziel und Gnadenbild, ca. 2.000 Votivtafeln und 50 Mirakeltafeln, Gnadenaltar mit aus Silber getriebenem Schmuck, Silberfigur des Hl. Bruder Konrad (geboren in Parzham). In Silberurnen sind die Herzen bayerischer Könige und Kurfürsten beigesetzt. Basilika St. Philipp und Jakob, Schatzkammer, Tilly-Kapelle, Kreuzgang, Basilika St.-Anna, Kapuzinerkirche St. Konrad mit Glassarkophag des Hl. Bruder Konrad.

Tipps:

WALLFAHRTS- und VERKEHRSBÜRO, Kapellplatz 2a (Tel. 08671 506219), mehr Informationen unter www.altoetting.de

ENDE APRIL: traditionelle Fußwallfahrt Passau bis Altötting (2 Tage – 90 km)