Obernberg am Inn/OÖ

ca. 5 km

Einer der schönsten, wenn nicht der schönste Marktplatz Österreichs mit stuckierten Häusern des Meisters Johann Baptist Modler. Außerdem steht in Obernberg die einzige Abendmahlkirche Österreichs (urkundlich 1250 erwähnt). Sehenswert ist auch der mittelalterliche Burggarten, ein Kräutergarten mit Laubengängen, Duftbänken, Kletterrosen und wildem Wein. Das Schloss, welches das ehemalige Bezirksgericht beherbergt, ist noch erhalten. Auch erhalten ist der ehemalige Getreidespeicher und Teile der Burgmauer. Mehr Informationen unter www.obernberg.at

Tipps:

Falknerei Adlerwarte Obernberg - Bezirksgerichtsgasse 4, (Tel. 0043 664 89 98 325), www.adlerwarte-obernberg.at

HEIMATMUSEUM - Marktplatz 22, Öffnungszeiten: Mai bis Oktober, Freitag bis Sonntag 13.30 bis 16.00 Uhr (Tel. 0043 7758 2255), www.museum-obernberg.at

KOPFSTÄTTE - Der Tabernakelpfeiler erinnert an die ehemalige Kopfstätte, dem Ort für Hinrichtungen mit dem Schwert.

NIKOLAUS-STATUE am Grenzübergang - Lebensgroß wurde der Nikolaus von Franz Strahammer aus Granit

NIKOLAUSKIRCHE - In der Schifferkirche am Vormarkt Ufer wurden einstmals die Schiffer zu ihrer gefährlichen Weiterfahrt gottesdienstlich verabschiedet. Jetzt dient das Gotteshaus als Ausstellungs- und Konzertraum und für besondere Gottesdienste.