zurück zur Übersicht

Transkutane Nervenstimulation


Dieses Verfahren wird angewandt zur Behandlung von Schmerzen, insbesondere bei chronischen Schmerzzuständen. Es wird über zwei Elektroden mit einer Frequenz von 50-100 Hz appliziert. Ziel ist es dabei, durch die Beeinflussung von Nervenzellen im Rückenmark, dem s. g. "Schmerztor" nach den Autoren "Melzack und Wall", die Fortleitung des Schmerzes zu verhindern.

Es kommt dabei durch die Anwendung der TENS zum Schließen dieses Schmerztores. Der Schmerz wird auch Stunden über die Anwendung hinaus nicht mehr über das Rückenmark nach oben geleitet.

 

 

Folgende Ärzte führen "Transkutane Nervenstimulation" durch



Dr. med. Erwin Holzapfel
Rathausstraße 1 | Tel. 08531 923010 | www.drholzapfel.de | praxis@drholzapfel.de | mehr

Dr. med. Dipl.-Biologe Günter Prex
Bachstraße 15 | Tel. 08531 29729 | www.dr-prex.de | Arztpraxis-dr-prex@t-online.de | mehr

TIP Dr. (Ege Univ. Izmir) K. H. Yavuz
Thermalbadstraße 11 | Tel. 08531 980186 | praxisdryavuz@gmail.com | mehr


Stand: Dezember 2018