Vorsorgekuren in Bad Füssing:

Die Kur kommt zurück!

Krankenkassen sollen künftig wieder für ambulante und stationäre Vorsorgekuren in Bad Füssing zahlen

Nach mehr als 25 Jahren Bemühen von Heilbädern, Politikern und Medizinern hat Europas größter Kurort Bad Füssing nun Grund zur Freude: Die Kur soll durch eine Gesetzesänderung wieder zu einer Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen werden! Das heißt, bereits ab Mitte dieses Jahres wird Ihre gesetzliche Krankenkasse voraussichtlich wieder einen Großteil der Kosten für Ihre nächste ambulante oder auch stationäre Vorsorgekur in Bad Füssing bezahlen – rechtzeitig, wenn laut Prognosen der Bundesregierung alle, die es möchten, eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben.

Sobald bekannt, werden wir Sie auf dieser Seite über weitere Entwicklungen und gesetzliche Änderungen informieren. Weitere Infos finden Sie außerdem hier: Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung 

Bad Füssing ist bereit und freut sich darauf, Sie schon bald wieder bei uns kuren zu sehen!

Bei der so genannten „ambulanten Vorsorgeleistung" zahlen die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel für Anwendungen wie Bäder, Massagen und vielfältige andere Therapieangebote, die Ihnen Europas beliebtestes Heilbad Bad Füssing bietet.

Freuen Sie sich darauf, in Zukunft wieder mit Zuschuss Ihrer gesetzlichen Krankenkasse im legendären Bad Füssinger Thermal-Heilwasser zu baden!