Aqua Piano

Bad Füssing: „Wohlfühlen“ in Dur und Moll

Gehen Sie mit auf eine Reise durch die Welt der großen Klavierkompositionen – von Klassik bis zu Moderne. Interpretiert von international bekannten und vielfach ausgezeichneten Künstlern, ausgesuchten Nachwuchspianisten, wie Michael Schneider, die vielleicht schon morgen zur Weltelite zählen.

AQUA PIANO wird Ihnen unvergesslichen Musikgenuss bieten: "Wohlfühlen" in Dur und Moll. Für unsere Gäste eine erlebte Symbiose zwischen dem harmonisierenden Klang der Pianomusik und der körperlich wohltuenden Kraft der Bad Füssinger Thermen.

AQUA PIANO bringt Liebhabern großer Klaviermusik den Zauber bekannter und auch neuer Kompositionen in konzertantem Ambiente nahe. Der kleine Kursaal mit seiner feinen Akustik, gekrönt vom Klang eines ganz besonderen Konzertflügels, bietet hier optimalste Rahmenbedingungen.

Aqua Piano

Bad Füssinger Klavierkonzerte 2020

 

31.01.2020 – 19.30 Uhr – Kleiner Kursaal

Prof. Andreij Gorbatschow und Lothar Freund

„Klassische Saitensprünge“

Der in Moskau lebende Star-Virtuose Prof. Andreij Gorbatschow spielt zusammen mit seinem Klavierpartner Lothar Freund Originalkompositionen für Balalaika und Klavier sowie Werke aus der Geigenliteratur. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Sarasate, Schalow, Zigankow u.a.


 

26.02.2020 – 19.30 Uhr – Kleiner Kursaal

Frusina Lugosi und Firmian Drost

„Musikalisches Tafelkonfekt“

Frusina Lugosi und Firmian Drost begeben sich auf eine musikalische Spurensuche nach dem Thema „Kulinarik“ in der Musik. Auf dem Programm stehen Werke von Martinů, Verdi, Brahms, Dvořák, Moszkowski sowie Suiten von Debussy und Bartók u.a.
 

 

26.03.2020 – 19.30 Uhr – Kleiner Kursaal

Valerij Petasch

„Ein Abend mit Frédérik Chopin“

Valerij Petasch ist der Sohn eines deutschstämmigen Pianisten und Musikwissenschaftlers und genoss seit frühester Jugend eine Musikausbildung. Schon im Alter von 4 Jahren „komponierte“ Valerij kindliche Stücke, die sein Vater niederschrieb. Auf dem Programm steht „Ein Abend mit Frédérik Chopin“.


 

30.04.2020 – 15.00 Uhr – Kleiner Kursaal

Minako Tsuruta

„Bebilderte Klassik“

Minako Tsuruta wird ein an poetischem Ausdruck reiches und einfühlsames Spiel attestiert. Sie studierte u. a. an der Hochschule für Musik Carl-Maria von Weber in Dresden. Seit 2010 ist sie Kulturbotschafterin der Stadt Shiogama. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Brahms, Debussy, de Falla, u. a.

 

 

14.05.2020 – 19.30 Uhr – Kleiner Kursaal

Violina Petrychenko

„Poetische Preludes in der slawischen Musik“

Chopins Préludes gelten bei Kennern der romantischen Klaviertradition als Inbegriff des Poetischen. Szymanowskis Werke werden oft als eine Symbiose von mehreren Einflüssen beschrieben. Barvinskys Präludium, bisweilen lyrisch, bisweilen dramatisch, trägt die typischen Züge der slawischen Musik.


 

12.06.2020 – 15.00 Uhr – Kleiner Kursaal

Masako Ohta

„BE WATER, MY FRIEND!“

Masako Ohta wurde in Japan geboren und lebt seit 1988 in München. Ihre solistische und kammermusikalische Konzerttätigkeit erstreckt sich auf klassische und neue Musik gleichermaßen. Auf dem Programm der „Poetin des Klaviers“ stehen Werke von Bartók, Berio, Takemitsu, Kurtág, Saint Saëns, Gershwin u.a.

 

 

16.07.2020 – 19.30 Uhr – Kleiner Kursaal

Heghine Rapyan

“It is different! It is French!”

Heghine Rapyan wurde in Armenien geboren. Bereits mit 3 Jahren nahm sie Klavierunterricht; das Staatl. Koservatorium von Eriwan schloss sie mit der höchsten Auszeichnung ab. Im Jahr 2017 beendete sie ihr Studium am Mozarteum Salzburg mit Auszeichnung und erhielt den akademischen Grad Master of Arts (MA). Auf dem Programm stehen Werke französischer Komponisten.


 

20.08.2020 – 15.00 Uhr – Kleiner Kursaal

Leopoldo Lipstein

„Von Bach bis Piazzolla“

Die Interpretationskunst des argentinischen Pianisten gehört zu den bemerkenswerten des gegenwärtigen Konzertlebens. Perfekte Technik, Stilgefühl, Professionalität und musikalische Intelligenz treten in den Dienst einer liebevollen Poesie. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Villa-Lobos, Strauß, Piazzolla.

 

 

10.09.2020 – 19.30 Uhr – Kleiner Kursaal

Duo Jost Costa

„Streifzüge durch Wien”

Musik für Klavier zu vier Händen. Dieses Programm lädt den Zuhörer auf einen Streifzug, hin zu den etwas verwinkelten Gassen der österreichischen Hauptstadt ein. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Schubert, Grieg u.a.
 


 

12.10.2020 – 15.00 Uhr – Kleiner Kursaal

Robert Aust

„Beethoven“

Mit 18 Jahren gab Robert Aust sein Solodebüt und konzertiert seither erfolgreich als Solist mit verschiedenen Orchestern. 2012 wurde er mit einem Stipendium des deutschen Musikwettbewerbs ausgezeichnet, bei dem er als Klavierpartner sowohl mit seinen solistischen wie auch seinen kammermusikalischen Fähigkeiten überzeugen konnte. Auf dem Programm stehen Werke von L. v. Beethoven.

 

12.11.2020 – 19.30 Uhr – Kleiner Kursaal

E-Hyun Hüttermann

„Russischer Abend“

E-Hyun Hüttermann wurde in Seoul, Südkorea geboren und besuchte von 1997 bis 2003 die dortigen University. Von 2005 bis 2009 studierte sie an der Folkwang Hochschule Essen, wo sie im Juli 2007 ihr Studium erfolgreich abschloss; weitere Aufbaustudiengänge folgten. Auf dem Programm stehen Werke von Tschaikowsky, Rachmaninow und Mussorgski.


 

06.12.2020 – 15.00 Uhr – Kleiner Kursaal

Junge Pianisten

„Aqua Piano Schülerkonzert“

Die Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ spielen vier-/ sechs-/ achthändige Stücke aus ihrem Wettbewerbsprogramm.

 


Aqua Piano Bad Füssinger Klavierkonzerte 2020 - Programm zum Download