Das Kurorchester - Bad Füssings klingende Botschafter

Jede Woche tragen Sie mit ihrer Musik ein Stück Freude in die Herzen hunderter Kurgäste:
die Musiker des Bad Füssinger Kurorchesters.

Wir machen Urlaub vom 29.11. bis 24.12.2018, am 25.12.2018 starten wir mit einem Festkonzert im Großen Kurhaus!

Wichtige Information: Die Konzerte des Kurorchesters finden bei 20° - 30°C im Musikpavillon am Kleinen Kurhaus statt, bei über 30°C werden die Konzerte in den Kursaal verlegt. Beim Besuch unserer Veranstaltungen in den Kurhäusern bitten wir um angemessene Kleidung (Herren nur in langen Hosen, Damen adäquat gekleidet!). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Bad Füssinger Kurorchester gehört inzwischen zu Bad Füssing wie die Thermen und das legendäre Heilwasser. Ihre Konzerte sind für viele Gäste feste Ruhepunkte in ihrem Tagesablauf, um bei der Musik zu entspannen, zu träumen und sich einfach wohlzufühlen. Das Kurorchester ist in den über fünf Jahrzehnten seines Bestehens zu einer echten Bad Füssinger Institution geworden. Heute zählt das Orchester 14 Mitglieder.
Das Kurorchester gab es übrigens schon, bevor Füssing im Jahre 1969 den Titel „Bad“ verliehen bekam. Das erste Konzert fand am 1. Mai 1967 im Pfarrsaal der Kath. Kirche statt. Füssing hatte damals 1.700 Fremdenbetten und rund 380.000 Übernachtungen – also nur rund ein Siebtel der heutigen Übernachtungszahl. „In dieser Zeit die Entscheidung zu treffen, ein eigenes Kurorchester zu beschäftigen, war eine mutige und aus der Rückschau betrachtet, auch weitsichtige Entscheidung“, sagt Bad Füssings Bürgermeister Alois Brundobler.

Seit 2004 steht mit Anna Fuhrländer zum ersten Mal eine Frau an der Spitze des Ensembles. In diese Position bringt sie nicht nur ihr hohes musisches und konzertantes Können ein, sondern auch ihr ungarisches Temperament.
„Das Kurorchester stellt sich seit seiner Gründung vor gut 50 Jahren den unterschiedlichen Ansprüchen und den sich wandelnden Geschmäckern unserer Gäste, wie ich meine, sehr erfolgreich“, sagt der Bürgermeister. Das Orchester hat es über die Jahre immer wieder hervorragend verstanden, sich den verschiedenen Musikrichtungen anzupassen und Neuem immer aufgeschlossen gegenüber zu stehen, um für Bad Füssing immer wieder aufs Neue und mit großer Professionalität ein Unterhaltungsangebot von großer Klasse zu schaffen. Dies ist sicher auch ein Grund, warum das Kurorchester heute bei Gästen und Einheimischen gleichermaßen beliebt ist. „Denn ganz gleich, ob unsere Gäste auf Kur, auf Reha oder nur deshalb hier sind, weil sie sich erholen und wohlfühlen möchten:
Unterhaltung auf hohem Niveau ist wichtig, kommt an und macht uns beliebt“, erklärt der Bürgermeister.

„Abends um 17 Uhr wie die Kurgäste gemütlich zu dinieren und dabei vom Kurorchester Bad Füssing unterhalten zu werden – das ist mein Lebenstraum“, sagte sogar der damalige bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer bei einem Ehrenamtsempfang in Bad Füssing im Frühjahr 2016.

 

Eine musikalische Reise von Mozart bis Musical

Zwei oder gar drei Mal täglich machen sie Einheimische und Kurgäste glücklich: die Musiker des Bad Füssinger Kurorchesters.

Kein anderer bayerischer Kurort bietet seinen Gästen so viel hochklassige Kurmusik wie Bad Füssing. Nirgends sonst gibt es ein Kurorchester mit hauptberuflichen Musikern. Diese Investition zahlt sich aus: Für viele Gäste ist das Konzert der 14 Musiker (aus England, Polen, Rumänien, Ungarn und der Ukraine) jeden Tag fester Bestandteil ihres Entspannungs- und Gesundheitsprogramms in Bad Füssing. Und auch für viele Einheimische sind die Konzerte immer wieder eine willkommene Gelegenheit, sich für ein oder zwei Stunden aus dem Alltag entführen zu lassen und bei klassischer Musik neue Kraft zu tanken.

Musikalisch will das Kurorchester jedem Musikgeschmack etwas bieten: mit Stücken aus Oper, Operette und Klassik – zum Beispiel Mozart und Haydn. Aber auch modernere Melodien von Gershwin oder bekannte Musicals wie Hits aus Jesus Christ Superstar finden ihren Platz im Repertoire. Besonders beliebt bei den Kurgästen ist das Wunschkonzert am Mittwochabend. Da bestimmen die Gäste das Programm: Die Kurgäste können ihren musikalischen Wunschzettel ausfüllen und abgeben – und nach diesen Wünschen stellt die Orchesterleitung das Programm zusammen.

 

Jede Woche zwölf Konzerte

Jede Woche steht das Bad Füssinger Kurorchester zwölf Mal auf der Bühne: montags, donnerstags, freitags und an den Wochenenden von 10 Uhr bis kurz vor Mittag und montags, mittwochs, donnerstags und an den Wochenenden von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Mittwochs und sonntags ist das Kurorchester auch um 19.30 Uhr zu erleben.

Das Kulturangebot in Bad Füssing ist riesig - Highlights für das Kurorchester im Jahresveranstaltungskalender sind u.a. das Kulturfestival, die Weihnachtskonzerte und die großen Silvesterveranstaltungen.

Die Mitglieder des Kurorchesters:

Anna Fuhrländer (Violine & Kapellmeisterin), Michaela Reichl (Violine & stv. Kapellm.), Isabella Andronikidis (Violine), Zoia Sorel (Violine), Barbara Tomkowiak (Violine), Anne Beck (Bratsche & Moderation), Zsuzsanna Hohl (Cello), Jacek Stecewicz (Kontrabass), Latham Horn (Flöte), Miklós Lugosi (Klarinette), Witalij Chreszczeniuk (Trompete), Anthony Bramley (Posaune), Damian Matysiak (Schlagwerk), Marek Czeszek (Klavier). Stand: Juli 2018