Covid-19: Aktuelle Infos auf einen Blick

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um das Thema Covid-19/Corona. Die Informationen werden laufend an aktuelle Entwicklungen angepasst. Sollten Sie auf dieser Seite keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Hier finden Sie die aktuelle, sechste Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Kur- & GästeService Bad Füssing
Unser Kur- & GästeService und der VeranstaltungsService sind wieder zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet. Das Gesundheit ServiceCenter hat Montag bis Freitag von 09.00 - 16.00 Uhr geöffnet (Änderungen vorbehalten).

Thermen/Freibad
Die Außen- und Innenbereiche der Thermen sind wieder geöffnet. Der Saunahof der Therme Eins kann seit dem 30. Juli wieder besucht werden. Die Saunen der anderen Thermen sind derzeit noch geschlossen. Infos zu den derzeit geltenden Auflagen und Angeboten in den Thermen erhalten sie telefonisch oder auf der Internetseite der jeweiligen Therme: Therme Eins | Europa Therme | Johannesbad
Aktuelle Öffnungszeiten und Preise der drei Thermen

Das Freibad hat täglich von 09.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.
Allgemeine Regeln zum Freibadaufenthalt

→ Weitere Informationen zum Aufenthalt

Veranstaltungen
Kleinere musikalische Veranstaltungen, sowie Rad- und Wandertouren finden wieder statt. Unser Kurorchester tritt ab 17. Juni wieder auf. Größere Events können leider weiterhin nicht durchgeführt werden. Da wir ausschließlich personalisierte Tickets ausgeben dürfen, bitten wir die Gäste zur Vermeidung unnötiger Wartezeiten, die eigenen Kontaktdaten vorab zu notieren (Formular Download) und diese beim Erwerb der Tickets vorzulegen. Alternativ kann man vor Ort die Kurkarte / den Personalausweis vorlegen!

Aufgrund der meist erst kurzfristig bekanntwerdenden Corona-Lockerungen beginnt der Kartenvorverkauf bis auf Weiteres erst 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung.

Eine aktuelle Übersicht der stattfindenden Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Orts- und Bäderverkehr
Die Busse fahren, aber nur eingeschränkt:
Eingeschränkter Busfahrplan ab 15.06.2020

Hygieneregeln in Unterkünften
• Die Wohneinheiten verfügen über eine eigene Sanitäreinheit.
• Beim Check-in werden die Kontakte zwischen Mitarbeitern und Gästen auf das Notwendigste reduziert.
• Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen in allen Räumlichkeiten einschließlich der sanitären Einrichtungen, sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten und auf Fluren, Gängen, Treppen und im Außenbereich. Dies gilt für Gäste und Personal. Personen wie die Angehörigen eines Haushalts, für die im Verhältnis zueinander die Kontaktbeschränkung nicht gilt, haben die Abstandsregel nicht zu befolgen.
• In allen gemeinschaftlich genutzten Bereichen haben Personal und Gäste Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Davon ausgenommen ist der Außenbereich.
• Die geltenden Hygiene- und Reinigungsstandards werden konsequent eingehalten. Die Reinigung der Gäste- und Gemeinschaftszimmer hat möglichst in Abwesenheit der Gäste zu erfolgen.
• Der Einsatz von Gegenständen, die von mehreren Gästen benutzt werden, ist im gesamten Betrieb auf ein Minimum zu reduzieren bzw. so zu gestalten, dass nach jeder Benutzung eine Reinigung oder Auswechslung erfolgt.
• Die Betreiber haben insbesondere für gemeinschaftlich genutzte Bereiche ein Lüftungs- und Reinigungskonzept zu erstellen. Die Einrichtungen müssen über ein Parkplatzkonzept verfügen.
• Die Nutzung von betriebseigenen Schwimmbädern, Saunen, Wellness- und Fitnessbereichen richtet sich nach den für diese Einrichtungen geltenden Bestimmunen und ist damit derzeit untersagt.

Hygieneregeln für den Gastronomiebereich
• strikte Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 Metern zwischen Gästen, Servicepersonal und im betrieblichen Ablauf.
• Ein Mund-Nasen-Schutz ist zudem vorgeschrieben für Servicepersonal im Gastraum, für Gäste, sobald sie den Tisch verlassen und sich in der Lokalität bewegen, und im betrieblichen Ablauf, wenn der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern, etwa in der Küche, zwingend nicht eingehalten werden kann.
• Hinzu kommt die Anpassung von Lüftungs- und Reinigungsplänen, die Schulung von Mitarbeitern sowie die Aufnahme der Kontaktdaten der Gäste zur Nachverfolgung im Falle einer später auftretenden Infektion.

Vermieterrundschreiben
Hier finden Sie alle Vermieterrundschreiben die wir seit Beginn der Krise versendet haben.